Obamas Albtraum

Die neue starke Achse in Europa
(ohne USA, NATO & EU)

Reppublica.it hat mal die Zukunftskarte gezeichnet..
  • Wer ist Freund? 
  • Wer ist Feind? 
  • Wer mit im Boot?
Der Albtraum für die Hochfinanz & Obama


Gerecht?

Ich hätte gern das Urteil gesehen, wenn es ein deutsche jugendlicher mit 17 gewesen wäre?
Die Angst der Gerichte und Staatsanwälte hart gegen Fachkräfte vorzugehen ist schlimmer als man glaubt.
Am besten man legt sich den Namen: Ali, Mohamed, Mustafa oder ähnlich an. Das hilft bei deutschen Gerichten ungemein.


Staatsanwältin empört sich über den polizeibekannten Eisenstangen-Schläger Ali 
- und beantragt Bewährung!

[...] An einem stillen Ort schlug der 17-Jährige mit der Eisenstange auf das Opfer ein, zwang es niederzuknien und zu sagen: 
„Ich bin ein Hurensohn. Meine Mutter ist die größte Schlampe. Jeder hat sie schon gefickt. Ich bin ein Hurensohn.“ 
Bei der Anklageverlesung breitete sich blankes Entsetzen im Gerichtssaal aus, zumal der 21-jährige Angeklagte die Tat gefilmt hatte und die Ex-Freundin des Opfers sie ins Netz gestellt haben soll.[...]

Die Staatsanwältin:
[...] „Mir fehlen die Worte, das ist eine unglaubliche Geschichte. 
Einziger Lichtblick, dass der Junge aus Gronau nicht ins Krankenhaus musste. Ich muss akzeptieren, dass es eine neue Einstellung gibt, dass so etwas allen egal ist. 
Es wird gefilmt, man hört Lacher. Es wird in Youtube gestellt, damit jeder Spaß daran hat. Heute sitzen alle ganz kleinlaut vor Gericht. 
Alle haben mitgemacht, angeblich aus Angst vor Ali, der vorher eine große Fresse hatte. 
Aber man trifft sich jeden Tag mit Ali, aus Angst? Es ist allen egal, dass jemand gedemütigt und reingelegt wird, heute tut es allen voll leid. 
Am 21.3.2013 hatte Ali beim Jugendgericht in Steinfurt einen Auftritt wegen gefährlicher Körperverletzung. In der Nacht zuvor begeht er die Tat mit Anderen. Ich bin fassungslos! 
Das ist eine kapitale Straftat, an der Sie alle beteiligt sind,“ wetterte sie sich ihre Empörung von der Seele und beantragte die Strafmaßnahmen, denen das Gericht später größtenteils folgte. 
Bei dem Antrag für den Haupttäter ging ihr die Bewährung „nur sehr schwer über die Lippen“.[...]

Das "Urteil":
[...]Das Gericht verurteilte sie am Ende wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung je nach Beteiligung und Vorstrafen zu 60 Sozialstunden, zwei Mal zwei Wochen Dauerarrest und einem Jahr und drei Monate mit Bewährung für den Initiator und Haupttäter. 

Bemerkenswert: Er wurde einen Tag später beim Amtsgericht Steinfurt wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt, „hatte die Ladung also in der Tasche“ 
(Staatsanwältin). Zusätzlich muss er ein Anti-Gewalttraining absolvieren und 200 Sozialstunden ableisten. [...]

Quelle:
azonline.de - Prozess-vor-dem-Jugendschoeffengericht

Kein Krieg

Der Krieg in der Ukraine findet nicht mehr statt


Von Eva Hermann
Gestern meldete sich eine Gruppe junger Journalisten bei mir. Sie berichteten, dass sie sich vor kurzem zusammengeschlossen hätten. 
Alle hatten sie jahrelang zum Mainstream-Mediensystem gehört, nun wollten sie da nicht mehr mitmachen. Ich fragte, warum.
„Weil wir uns nicht mehr an den Lügen und der Propaganda beteiligen werden!“ lautete die Antwort. 
„Und weil wir Kinder haben. Sie wachsen in eine Welt hinein, in der wichtige Menschenrechte wie die freie Meinungsäußerung derzeit beschnitten werden.“ Einen Tag wie den gestrigen gibt es übrigens in letzter Zeit öfter: 
Das Medienkartell beginnt auseinanderzubrechen.

Es wird langsam ernst: 
Der Absturz war schon länger vorauszusehen. 
Unsere Hauptmedien sind größtenteils nicht mehr objektiv, sie sind nicht selten zu Handlangern der Mächtigen aus Politik und Wirtschaft geworden. Sachliche Berichterstattung, kritische Interviews mit ergebnisoffenem Ausgang, all das existiert leider immer seltener. Das einst wichtige journalistische Ethos geht den Bach runter. Nehmen wir nur die Informationen zur Ukraine-Krise, die längst keine Krise mehr ist, sondern deren Entwicklung durch die Einmischung des Westens – und eben auch der Medien - nun in eine Katastrophe führt, womöglich bald einen flächendeckenden Krieg auslösen könnte.

Schauen wir einmal aufmerksam in die Kommentarfunktionen der Online-Medien: Die Menschen wehren sich längst gegen die teilweise manipulierende Berichterstattung. Sie tadeln und kritisieren diensthabende Redakteure und Reporter, die immer noch beharrlich von einer „Krim-Annexion“ sprechen, die immer noch Präsident Putin als „Aggressor“ bezeichnen, obwohl es inzwischen zahlreiche seriöse Gegenstimmen gibt, die sachlich aufklären. Die Antwort der Bürger: Schluss mit der Hetze! Und so stornieren sie jetzt immer öfter die Zeitungs-Abos, sie schalten die Fernseh-Nachrichten nicht mehr ein und informieren sich lieber bei den unabhängigen Portalen im Internet, wo jene Journalisten arbeiten, die sich schon lange von diesem verführbaren Mediensystem abwandten.

Die Krise im Zeitungs-und Fernsehmarkt ist bereits überall deutlich spürbar, eine Redaktion nach der anderen macht dicht, Personal wird abgebaut, ganze Flaggschiffe gehen unter: Die Financial Times Deutschland ist platt und inzwischen Geschichte, die Frankfurter Rundschau ging Ende 2012 in die Insolvenz, die Münchner Abendzeitung erwischte es 2013. Der Spiegel fährt die schlechtesten Zahlen aller Zeiten ein und versucht sich seit Jahren, irgendwie zurecht zu schrumpfen. Der WDR, so wurde gerade bekannt, will in den nächsten Jahren 500 Stellen einsparen. Die Liste könnte endlos fortgesetzt werden.

Langsam spricht es sich jetzt herum: Das alte Mediensystem geht zugrunde. Und während zunächst vorwiegend Leser und Zuschauer zu stutzen begannen, erfasst es nun auch viele Journalisten selbst. Täglich erleben sie neu: Sie dürfen ihre Geschichten nicht mehr veröffentlichen, wenn sie eine andere, eine politisch unkorrekte Meinung vertreten. Ihre Filme landen im Papierkorb, wenn sie der Gegenseite des Mainstreams das Wort erteilen. Sie werden nicht mehr vom Redaktionsleiter für neue Aufträge angerufen, sobald sie erkennen lassen, dass sie ihre Meinung nicht einfach mit dem Fähnlein im Wind verändern, dass sie vielleicht sogar eine eigene, souveräne Meinung haben. Immer mehr Kollegen möchten dieses falsche Spiel nicht mehr mitmachen. Und wir müssen das ernst nehmen.

Fußball ist Sünde!

Meine Abscheu wird immer stärker.
Ich habe sehr viel Gräueltaten LIVE gesehen.
War in unzähligen Muslimisch Regierten Ländern.
Ich könnte euch Geschichten erzählen, da müssten sich die meisten von euch bereits vom reinen erzählen übergeben.
Andere, vor allem die LINKEN und die Gut-Menschen würden es nicht glauben.

* * * *

Hier mal die neusten Geistesblitze der Untermenschen.

Moslemischer “Geistlicher” in Ägypten: 
“Fußball ist im Islam inakzeptabel”


Yasser Borhami (Foto) ist Gründungsmitglied und Vizepräsident von “Salafist-Ruf”, der größten Salafistenbewegung in Ägypten.
Vergangenen Samstag gab er bekannt, dass die Fußball-Weltmeisterschaft “eine Katastrophe” ist, die ihn “sehr wütend macht.” 
Sie sei eine “Ablenkung von religiösen und weltlichen Pflichten”, die schließlich zur “Zerstörung der Nationen und Völker”führe. 
An seiner Stirn kann man die religiösen Pflichten eines Moslems gut erkennen: 
Er drückt sie wohl fünfmal am Tag mit einer solchen Inbrunst auf den Gebetsteppich, dass dort schon ein spiegeleigroßer Abdruck zu sehen ist. 
Zwischen dem Beten dürfte er sich den Koran ins Hirn hämmern. 
Da lenkt Fußball natürlich ab.

(Von Michael Stürzenberger)
Auf “Look under the burka of Islam” ist zu erfahren:


Seine religiöses Edikt wurde am vergangenen Samstag, den 14. Juni in einem Video auf der Internetseite der Salafistengruppe veröffentlicht.
Es unterscheidet sich deutlich von der gängigen Meinung, dass globale Sportwettbewerbe wie die Weltmeisterschaft dazu dient, Kameradschaft und Verständigung unter den Völkern der Welt zu fördern.
Kurz davor, ihn ganz zu verbieten, sagte Borhami, dass es Bedingungen im Fußball gebe, die ihn “haram” oder inakzeptabel im Islam machen würden:
Wenn er von der religiösen Pflichten ablenke, Körperteile zeige, von denen einige Moslems glauben, sie sollten bedeckt werden, oder wenn es Moslems dazu bringe, Liebe und Unterstützung für die Ungläubigen zu zeigen. Fußballspiele erfüllten in der Regel all diese Bedingungen.
Ob der ägyptische “Geistliche” nun gegen diese afghanischen Moslems eine Todesfatwa ausspricht, die mit den abgeschnittenen Köpfen von “Ungläubigen” Fußball spielten?


Aber wie sieht es mit Handball aus?
Dieser irakische Rechtgläubige aus der Abteilung ISIS scheint Gefallen daran gefunden zu haben:




Die sportlichen Fähigkeiten des frommen Moslems sind hier im Video zu bestaunen:
Bei YouTube natürlich inzwischen gelöscht..

Nicht für schwache Gemüter..
Ergo: Das sollte sich jetzt nicht jeder anschauen.
Soviel zum "Islam ist FRIEDEN und LIEBE.
Menschenverachtung auf höchster Ebene!


... und ihr nennt mich Rassist?!
Wenn ihr so etwas einmal LIVE (und nicht nur als Video gesehen habt) würden die LINKEN GUT-Menschen und Ignoranten anders denken.

Ein Spruch von Pro NRW, gemäß Verfassungsschutzbericht 2013 (S.114) am 10. September 2013 auf facebook gepostet, lautet: “Hast Du Allah in der Birne, ist kein Platz mehr für’s Gehirne”
Beim Salafisten Yasser Borhami und so vielen anderen Mohammedanern dürfte dieser Reim nicht so ganz unzutreffend sein. 
Und Platz für Mitgefühl, Menschlichkeit, Friedlichkeit, Gewaltverzicht, Tötungshemmung und zivilisiertes Verhalten scheint im dortigen Oberstübchen auch nicht mehr vorhanden zu sein.


Sex-Attacke

Und täglich ein Schritt mehr.

Fünf Mädchen auf Rutsche belästigt.
Sex-Attacke im Spaßbad von einer 7-köpfigen Gruppe Südländer (17–32)

* * * *


Norderstedt (Schleswig-Holstein)
Sie wollten Spaß haben, planschten ausgelassen im „Arriba“-Bad.
Dann gingen Lara* (15), Luisa (15), Lena (15), Marie (15) und Fiona (17) auf die Reifen-Rutsche „Magic Eye“.
Dass man im Tunnel auf sie warten würde, ahnten die Mädchen nicht.

„Wir haben extra eine Gruppe Typen vorgelassen, die uns schon die ganze Zeit angestarrt hatten“, sagt Lena. Doch die Gruppe Südländer (17–32) hat einen perfiden Plan. 
In der Rutsche bremsen sie ihre Reifen, warten in einer dunklen Kurve auf die Mädchen.

Dann fallen sie zu siebt über die Schülerinnen her. 
Greifen den Mädchen an die Brüste und zwischen die Beine. 
Eine von ihnen verliert bei der Attacke das Bikini-Oberteil. „Es war so widerlich“, sagt Fiona.

Die Rutsche ist überwacht, 
Kameras zeichnen das Geschehen auf. 
Wieso hat den Mädchen niemand geholfen, ihre Hilfeschreie nicht gehört?

Warum? - Was für eine frage...
Weil deutsche keine Eier in der Hose haben sondern nur dicke Fresse.
Die Deutschen Jungs in dem alter habe sich in die Badehose geschissen.

„Wer sich in der Rutsche nicht an die Regeln hält, fliegt sofort raus“, so Center-Manager Ruud Swaen (54). Doch als die Mädchen sich beschweren, hätten sie lange nach dem Bademeister suchen müssen, dann habe man sie abwimmeln wollen.

Abwimmeln?
Und der Bademeister (ohne Eier) hat seinen Job noch. Ein Bademeister der jungen Mädchen gerne an Geile Affen ausliefert ohne das diese Affen Konsequenzen befürchten müssen.
Ich hätte wahrscheinlich überreagiert, damals als meine Tochter noch in den alter wäre. Würde wohl noch heute hinter Gittern sitzen weil ich 2-3 von denen Kastriert hätte, bevor mich die anderen hätten stoppen können.
Vorteil: Die anderen würden das kein zweites mal probieren und ich hätte 20 Jahre freie Kost und Unterkunft - Und Eier in der Hose gezeigt. - Heute bieten die Väter ihre Töchter solchen Typen an oder geben sich Ignorant. 

Zum Glück ist Maries Onkel auch im Bad. 
Er besteht darauf, die Polizei zu rufen. 
Als die Beamten die Personalien aller Beteiligten aufnehmen und sich die Rutschen-Videos geben lassen, müssen sich die Mädchen von den Tätern aufs übelste beschimpfen lassen und werden sogar bedroht.

Quelle


Frohe Botschaft

Frohe Botschaft für Afrika & Balkan! 
Volles HartzIV für Asylbetrüger!



Berliner Zeitung.de - Politik



Zwei Jahre ist es her, dass das Bundesverfassungsgericht die Leistungen für Asylbewerber als zu niedrig beurteilt hatte. Die Karlsruher Richter sahen damals das Grundrecht auf ein menschenwürdiges Existenzminimum verletzt und forderten den Gesetzgeber auf, unverzüglich eine Neuregelung zu schaffen. Seitdem galt eine Übergangsregelung mit höheren Leistungen, die sich am Hartz-IV-Regelsatz orientierten.

Nach einem noch nicht abgestimmten Referentenentwurf von Innenminister Thomas de Maizière (CDU), der der Berliner Zeitung vorliegt, sollen Asylbewerber künftig 352 Euro im Monat erhalten. Das entspricht in etwa der bislang gezahlten Hilfe. Am umstrittenen Sachleistungsprinzip wird aber weiterhin festgehalten. Auch die Gesundheitsversorgung bleibt auf eine Nothilfe beschränkt. Künftig soll aber sichergestellt werden, dass Krankenhausträgern und Ärzten in medizinischen Eilfällen die Behandlungskosten erstattet werden. De Maizière will den Entwurf im Juli ins Kabinett bringen.

Das Bundesverfassungsgericht hatte im Juli 2012 betont, dass das Existenzminimum für alle Menschen gleich sei, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit. Auch eine kurze Aufenthaltsdauer rechtfertige nicht die Ungleichbehandlung und Einschränkung des Existenzminimums. Der neue Entwurf sieht nun allerdings vor, dass lediglich Flüchtlinge, die zwar ausreisepflichtig sind, aber deren Ausreise nicht möglich ist, nicht mehr nach dem Asylbewerberleistungsgesetz behandelt werden. Sind sie hilfebedürftig, stehen ihnen damit Leistungen wie die Grundsicherung für Arbeitssuchende oder Sozialhilfe zu.



Herrenmenschen

Islamische Herrenmenschen der Überrasse...
wollten sich wohl von (deutschen?) Schlampen nichts sagen lassen 
Polizei räumt Flugzeug


FOCUS berichtet:
Weil sich zwei Passagiere hartnackig weigerten, die Sicherheitsgurte anzulegen, ließ ein Pilot am Flughafen Köln/Bonn die Maschine räumen. 
Das Resultat des Polizei-Einsatzes: knapp zweieinhalb Stunden Verspätung.

Der Flieger war am frühen Mittwochmorgen bereits auf dem Weg zur Startbahn, als sich zwei Passagiere weigerten, die Sicherheitsgurte anzulegen, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei am Mittwoch. 

Eigentlich auf dem Weg nach Izmir in der Türkei, machte der Flieger kehrt und fuhr zurück zum Gate. 
Dort sollten die zwei das Flugzeug verlassen - doch das verweigerten sie ebenfalls. 
Als auch Polizisten die Situation mit Worten nicht klären konnten, ließ der Pilot die gesamte Maschine räumen.


Zweineinhalb Stunden Verspätung
Die Aktion sei vollkommen friedlich verlaufen, sagte die Polizeisprecherin. Nach einer technischen Überprüfung des Fliegers starteten die übrigen Fluggäste schließlich in die Türkei mit knapp zweieinhalb Stunden Verspätung.

http://www.focus.de/regional/koeln/luftverkehr









Total Überwachung

Und da gibt es wirklich DEUTSCHE die andauernd über die NSA am meckern sind.
Wo doch der wirkliche Überwachungs.- und Polizeistaat direkt im eigenen Land zu finden ist.


Nach Facebook-Kommentaren Wohnungen durchsucht.
Öffentliche Aufforderungen zu Straftaten legen die Ermittlungsbehörden zwei 19 und 41 Jahre alten Berlinern zur Last, die sich in Facebook-Kommentaren zu Asylbewerbern geäußert haben sollen.

Beamte des Polizeilichen Staatsschutzes durchsuchten am Mittwoch auf richterlichen Beschluss zwei Wohnungen an der Schützenstraße in Treptow und an der Henny-Porten-Straße in Hellersdorf, wie die Polizei mitteilte.

Der 19-Jährige soll für einen Kommentar auf der Seite einer Initiative gegen das Asylbewerberheim in Köpenick verantwortlich sein, der 41-Jährige für einen Facebook-Kommentar auf der Seite der Bürgerbewegung Hellersdorf. Bei beiden Durchsuchungen wurden die internetfähigen Geräte beschlagnahmt.




Schutzalter für Mädchen

Jeder anständige Islamgläubige wartet, bis die Mädchen 9 Jahre alt sind, bevor sie vergewaltigt werden...

Was sind das nur für erbärmliche Kinderficker

Der grösste bekannte Missbrauchsfall ereignete sich in der jemenitischen Provinz Abyan im Jahr 2012.

Nachdem die Al Kaida die Region unter ihre Gewalt gebracht hatte, zwangen ihre Anhänger rund hundert Mädchen, Kämpfer der Terrororganisation zu heiraten. 
"In sieben Fällen handelte es sich erwiesenermassen um Kinder unter 13 Jahren», heisst es im neuen Bericht  Situationsanalyse der Kinder im Jemen 2014.
Ausserdem «schenkten» zwei neue Al-Kaida-Mitglieder der Terrororganisation ihre Schwestern... 
Das Schutzalter für Mädchen im Jemen beträgt 17 Jahre. 
Allerdings dürfen die Mädchen bei Einsetzen der Pubertät – das heisst ab etwa 9 Jahren – in eine Heirat einwilligen. 
Zu dieser "Einwilligung" werden sie vor allem in ländlichen Regionen von ihren Familien gezwungen. 
Nachdem die Regierungstruppen die Provinz im Juni 2012 zurückerobert hatten, flohen die Al-Kaida-Kämpfer aus der Gegend. 
Die zwangsverheirateten Mädchen blieben laut der Unicef verlassen zurück, viele von ihnen waren schwanger. 
Nicht nur Mädchen werden im Jemen Opfer sexueller Gewalt durch die Terroristen, auch Knaben werden sexuell missbraucht.

Da fällt einem ja nichts mehr ein. Ich möchte nicht wissen wie hoch die Dunkelziffer ist und wie oft so etwas auch in westlichen Ländern, hinter verschlossenen Türen passiert! 
Und darum: 

Wo lebt Gauck

Neuste von der #Gauckelei aus der #Gauckologie

Auf welchem Planeten lebt Joachim Gauck?


Bundespräsident Gauck hat behauptet, dass die Deutschen kein gesellschaftliches Engagement mehr zeigen, weil ihnen "das Leben in den Schoss" fällt - es ihnen also zu gut geht.
Diese Feststellung hat mit der Wirklichkeit in Deutschland nichts zu tun



Fass ohne Boden

Kleine Spende an die ukrainischen Neonazis.

Kommt das auch dahin oder geht es unterwegs verloren?
Warum wird die Summe der offenen Gasrechnung nicht gleich nach Russland überwiesen?







Warum wird das an die Ukraine gezahlt und nicht an den Gläubiger. Ach ja so kann die Naziregierung der Ukraine noch ein wenig für die Waffen, mit denen sie ihr Volk ermorden, ausgeben. SUPER!

Wahre Nazis

Straßenumfrage zum Thema Juden in Deutschland


Ab Minute 1:20:
"Ich bin Moslem...ich hass die! Da brauchen wir gar nicht weiter drüber reden, das sind geldgeile Schweine, Arschlöcher, Missgeburten...die gehören alle ausgerottet..."



DAS sind die wahren Nazis!



Über die Allgemeinbildung der Deutschen Jugend möchte ich jetzt mal nichts sagen..



Der Vergifter




Hirnversagen

Und so funktioniert die islamische Landnahme

[...] 
Sie glauben wie in den islamischen Lehren steht, dass jedes Stück Land, auf dem einmal gebetet wurde, dieses ab diesem Moment zur islamischen Nation gehört. Dieses Land gehört dann nicht mehr zu dem Staat, wenn dieser nicht islamisch ist. Das gilt auch für Deutschland.
Das bedeutet mit anderen Worten: 
Die Grundstücke der 3000 Moscheen, die sich hier in Deutschland befinden, gehören nicht mehr zu Deutschland, sondern sie gehören einem islamischen Land.
[...]

Sure 2:286 –
So hilf uns ZUM SIEG über das Volk der Ungläubigen 
„Kuffar“…
“Es ist eine Begegnung, die dem brennenden Wunsch all derer entspricht, die sich nach dem Frieden sehnen und von einer Welt träumen, in der Männer und Frauen als Geschwister leben können und nicht als Gegner oder als Feinde”, so hat Papst Franziskus am Sonntagabend 08.06.2014 das von ihm initiierte Friedensgebet der drei Religionen für den Nahen Osten beschrieben. „.. nicht als Gegner oder als Feinde” so hat der Papst gesagt, kurz nachdem ein muslimischer Imam drei Verse aus der zweiten Koransure rezitiert hat: (Sure der Kuh 2, 284-286) „Du bist unser Beschützer. 
So hilf uns ZUM SIEG über das Volk der Ungläubigen!“ Mit andern Worten: bei dem so genannten Friedensgebet wurde der Koran zitiert mit der Aufforderung, die Ungläubigen (Kuffar) zu vernichten.”


Quelle und ganzer Artikel:  friedensgebet-unter-mohammeds-schwert


Brot, Spiele und Lügen

Brot, Spiele und Lügen: 
Die EU taumelt in Richtung Untergang
Deutsche Wirtschafts Nachrichten

Europa erlebt Zerfallserscheinungen, die an den Niedergang der Republik im Alten Rom erinnern. 
Die EU und die Nationalstaaten brechen Recht und Gesetz. 
Den Bürgern werden Brot und Spiele geboten. 
Rom ist an dieser Entwicklung zerbrochen. 
Die EU könnte, wenn sie die Demokratie weiter mit Füßen tritt, ein ähnliches Schicksal ereilen.

SPD-Chef Sigmar Gabriel fordert, dass bestimmte Parteien nicht bei Entscheidungen in der EU mitwirken sollten (hier).

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier regte in der FAZ an, eine Eintrittshürde für Parteien bei EU-Wahlen zu errichten. 
Er begründete sein Plädoyer für eine Sperrklausel damit, dass er Zweifel habe, »ob der Einzug kleinster monothematischer Gruppierungen ins Europäische Parlament die Repräsentativität der deutschen politischen Landschaft in Straßburg wirklich erhöht«.

Jean-Claude Junker spricht von Erpressung, weil einige demokratisch gewählte Staats- und Regierungschefs von ihrem vertraglich vereinbaren Recht, ihn abzulehnen, Gebrauch machen wollen.

Wissen Politiker und Parteien eigentlich noch, wie die Demokratie funktioniert?
Wir erleben Zerfallserscheinungen, die an den Niedergang der Republik im Alten Rom erinnern.

Diese Entwicklung ist kein Zufall.
Bei den europäischen Versuchen, die Eurokrise einzudämmen, haben die Euro-Retter die Mitwirkung der Parlamente systematisch unterlaufen. Die Demokratie wird abgebaut. Dieses Problem könnte in Deutschland noch zu einer gravierenden Krise führen: Nach der Bundestagswahl im Herbst 2013 verfügt die Regierung aus CDU, CSU und SPD über eine derart massive Mehrheit, dass siewichtige Entschlüsse im Bundestag durchwinken kann, ohne dass es eine ernsthafte Debatte gibt. Entsprechend abweichende Meinungen, sei es durch Abgeordnete aus den eigenen Reihen oder durch Oppositionsparteien, werden nicht mehr geäußert. Bezeichnend für diese Entwicklung war die Abberufung des prononcierten ESM-Kritikers Klaus Peter Willsch (CDU) aus dem Haushaltsausschuss, in dem er 14 Jahre lang gedient hatte. Der letzte Kritiker der Plünderung der europäischen Steuerzahler durch den ESM wurde durch diese Maßnahme von wichtigen Informationen abgeschnitten.

Das ungedeckte Drucken von Geld führt, wie die Eurokrise zeigt, zwangsläufig zum Verfall von Moral und Anstand. Wenn eine große Staatengemeinschaft sich zum massiven Gelddrucken entschließt, führt das zwangsläufig zu Rechtsbrüchen und damit einem Verfall von Demokratie und Rechtsstaat – bis zu dem Punkt, an dem die Parlamente nur noch formale Hüllen sind. Eine solche Struktur sehen wir heute schon auf der Ebene der EU: Das EU-Parlament hat keine Rechte, die es als »Volksvertretung« legitimieren könnte. 
Es ist nichts anderes als ein großer, weiterer Versorgungsraum für die politische Klasse in Europa.




Konter China`s

Der Konter China`s gegenüber den Erstschlagsplänen der USA kam nun prompt!
Laut den Chinesen würden U-Boote vor der Küste Kaliforniens alles vom Pazifik bis zu den Rocky Mountains auslöschen und über den Nordpol kommende Interkontinentalraketen würden alles von den Rockies bis zur Ostküste ausschalten.



Und ganz ehrlich.
US weiß das und ist auf mehrere Millionen Tote Amerikaner gefasst und eingestellt.
Dafür gibt es beweise ohne Ende.
Die USA ist vorbereitet auf den Tot von Millionen US-Bürgern !!
Es gibt schon jetzt Hunderttausende Särge aus Pappe die für jeweils 5 Leichen gedacht sind. Diese sind auf riesigen Feldern im ganzen Land zu sehen. UND ES WERDEN IMMER MEHR!!

So ist es

Stufe 3


Erkennt ihr auf obigem Bild ein deutsches Gesicht? 
Ich nicht. 
Was wir hier sehen, in Mannheim, der zweitgrößten baden-württembergischen Stadt, der Stadt, deren linke Stadtverordneten sich ihrer multikulturellen Offenheit rühmen, ist der Beginn der Stufe drei der Islamisierung. 

Stufe 1: 
Eindringen des Islam in eine nichtislamische Gesellschaft. 
Moslems geben sich angepasst, friedlich. 
In der Tat: so gut wie keine Probleme. 

Stufe 2: 
Wenn der Anteil der Muslime landesweit oder in den Ballungszentren die 5%-Marke überschreitet, fangen Moslems an, politische Forderungen zu stellen: 
Man will Moscheen haben, Gebetsräume in den schulen, in der Öffentlichkeit Kopftuch tragen dürfen, besser noch Burkas, man will die Einführung islamischer Feiertage, halal-geschlachtetets Fleisch in den Kantinen der Kindergärten, schulen Universitäten. 
Diese Stufe zwei markiert den ab da niemals endenden Kampf zur schrittweisen Scharisierung der nichtislamischen Mehrheitsgesellschaft. 
Hier können sich die Moslems der verständnisvollen Unterstützung durch Politik und Medien gewiss sein. Stichwort Toleranz. 

Stufe 3: 
Aber einem Prozentsatz von über 15% und darüber fängt der eigentliche Dschihad an: Gewalt gegen die Zivilbevölkerung, gegen Polizei und Behörden, gegen alle Nichtmoslems. 
Oder auch gegeneinander, wenn man aus konkurrierenden Islamschulen stammt (Sunna, Schia). 
Was in Holland, Norwegen, Dänemark und Schweden längst der Fall ist: 
In Deutschland hat dieser Krieg spätestens heute begonnen. 
Hereingeholt hat ihn unser politisches Establishment unter der Führung der Grünen, der SPD, der Gewerkschaften – und vor allem anderen: der komplett linksunterwanderten Medien. Diesen Aspekt darf man NIEMALS aus den Augen lassen. 
(von Michael Mannheimer)

* * * *
Bürgerkrieg in Mannheim – Straßenschlacht mit Schusswaffen
In der Nacht von Freitag auf Samstag konnte man im Stadtteil Jungbusch miterleben, was wohl schon bald traurige Realität in westdeutschen Großstädten wird. Wie mehrere Medien, darunter der Mannheimer Morgen, berichteten, kam es im Problemviertel zu einer Straßenschlacht mit über 100 Beteiligten. Das bestätigten viele Augenzeugen.

Lieferstopp ??

Die faschistische Junta in Kiew (und damit die USA) hat nun das, was sie will und was sie die ganze Zeit provoziert.
Schluss mit Gratis-Gas und mit Discount-Gas für Faschisten sowie der Subentionierung des faschistischen Terrorkrieges - kein Geld, kein Gas.

Wann wohl die ersten Forderungen aus dem westen kommen das Russland nun GRATIS liefern soll, weil das sonst gegen irgend etwas verstößt?

Die für Sonntagmorgen angesetzten Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine über Erdgas-Lieferpreise sind ausgefallen. Das Energie-Ministerium in Kiew erklärte, die Gespräche würden hoffentlich im Laufe des Tages wieder aufgenommen.

Ukrainische Vertreter wie auch ein Sprecher des russischen Monopolisten Gazprom erklärten jedoch übereinstimmend, ein neuer Zeitpunkt stehe nicht fest. Russland droht mit der Einführung einer Vorkasseregelung bei der Gaslieferung, sollte die Ukraine die Schulden ihres Gaskonzerns Naftogaz nicht bis Montag bei Gazprom begleichen.

Vor wenigen Tagen hat die Ukraine ein neues Preis-Angebot für russisches Gas abgelehnt. Russland hatte zuvor einen Preisnachlass von 100 Dollar angeboten und die Frist für die Vorkasse auf Montag verschoben (mehr hier).


Gasverhandlungen gestoppt: Ab Montag droht Ukraine Lieferstopp | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN


Erst TTIP, jetzt TiSA

Erst TTIP, jetzt TiSA: 
Neue Gefahr ?





GAUck trommelt

Neuste von der #Gauckelei aus der #Gauckologie

Aussenpolitik - Gauck:
"Auch zu Waffen greifen"





GAUck trommelt schon wieder für Kriegseinsätze...
Audio oder Text..was tut ihr euch an?





Würde sagen:
Bundes Gauckler im Schafspelz:
Deutsche sollen zu Waffen greifen.
In Rente mit ihm - schnell


Nachgereichtes Foto

Nachgereichtes Foto, Crew der IL 76
...achtet auf den Arm !!




Nochmal für verblendete Gutmenschen:
Wer Zivilisten mit Mörser-Terror (Slowiansk) oder Feuer (Odessa) oder Jets (Lugansk) tötet oder erstümmelt, darunter mindestens 19 Kinder...
..hat bei mir NULL Mitgefühl, wenn er bei dem nächsten Tötungs-Einsatz mit dem Jet abstürzt.
Wer anderer Meinung ist, ok..
Meine Meinung..
Keiner muss dort Zivilisten töten, lasst die Leute einfach in Ruhe, sie haben sich für Unabhängig erklärt
und gute Gründe dafür..
Die Leute schützen ihr Land, hier sind die Angreifer..
ich bin nicht der Alle-In-Arm-Nehmer-von-Mördern & werde auch nie so werden.
Wem es nicht passt, ok..ich leb damit.

Für die, die keinen Twitter Zugang haben...
Noch einmal eingebunden:






Gauckelei #100

Neuste von der #Gauckelei aus der #Gauckologie


Wenn sich Bundespräsident Joachim Gauck äußert, findet er oft lobende Wort für Migranten und kritisiert zugleich die Deutschen.
Auch sein Kommentar zur Fussballweltmeisterschaft ist dabei keine Ausnahme.
"Mein Bundespräsident sowieso nicht!" "Wohl auch nicht der Bundespräsident vieler deutscher!"

Jeder Köhler und jeder Wullf war um ein vielfaches mehr Bundespräsident als dieser Pastor

Quelle: Freie Zeit


"Noch vor gar nicht langer Zeit hatten es Sportlerinnen und Sportler mit Einwanderungsgeschichte schwer, akzeptiert zu werden, heute sind Spieler türkischer oder afrikanischer Herkunft Leistungsträger in der Bundesliga und auch in unserer DFB-Auswahl", schreibt er in der BILD.
Beispiele für die angebliche schwere Akzeptanz führte er keine auf.
OK seid wann muss der Kerl auch was aufführen oder beweisen?
Aktivisten gegen sexuelle Intoleranz bescheinigte er "Mut".
Der Bundespräsident sprach sich auch für eine stärkere Berücksichtigung der "Menschenrechte" bei der Vergabe von sportlichen Großereignissen aus. 
Was er damit sagen will weiß wohl nur er (und sein Arzt)

Gauck boykottierte die Olympischen Spiele 2014 in Russland.
Warum macht er das nicht auch bei der WM2014 - und muss nun wieder seinen Senf dazu geben. Will er immer weiter als Joker der Pastorenpolitik die deutschen lächerlich machen und sein eigenes (ach stimmt es ist ja nicht sein eigene) Volk beleidigen und diskriminieren.
Da wünscht man sich doch einen Wullf zurück. Der war wenigstens ein BUNDESPRÄSIDENT der DEUTSCH dachte. Bei Gauch kann das nur an seinem ursprünglichen Beruf liegen, das er diese Rosa-Rote Brille auf hat und unter dem Pippi Langstrumpf Symptomen leidet.
(ICH MACH MIR DIE WELT WIE SIE MIR GEFÄLLT)

Lugansk

Exklusive Bilder von der Absturzstelle IL 76 bei Lugansk plus neues Video

 
  
  
  





Und für alle die, die das jetzt verurteilen..
hänge ich gerne noch mal eines der 19 getöteten Kinder
von Donbass zur Erinnerung dran...


Schon klar

Neuste von der #Gauckelei aus der #Gauckologie
Neuste von der #Gauckelei aus der #Gauckologie




DAS SAGT DER RICHTIGE!!

Minus-Mensch = Deutscher

Deutschland schafft sich ab.
Freiheit schafft sich ab.

Wo sind die ganzen Menschen die immer dem Herrn Snowden den Arsch lecken und in jeden zweiten Satz über die NSA berichten.
Wie böse das doch alles ist.
Wie sie es verurteilen das sie ausgespät werden.
WO SIND DIESE MENSCHEN?




Mir zeigt das nur eins.
Doppelzüngige Spinner die sonst nichts zu erzählen hatten kam Snowden und die NSA gerade recht.
So konnten sie versuchen im Strom der Empörung mitzureden und dadurch verschleiern was sie doch selber für kleine NULL-Nummern sind.
Wenn dem nicht so wäre, so würde ganz Deutschland jetzt auf der Strasse stehen.
Aber jetzt... Ach was solls.
Der Deutsche bückt sich wieder so tief das ihm jeder ohne Gleitcrem in den Arsch ficken kann.
Und die gleichen Menschen reden von Kultur und Deutschen Werten.
Wie Lachhaft ist das doch alles.

siehe auch: (Hier im Blog)
Polizei-Staat kommt 
Deutschland flirtet mit der Diktatur: Polizei-Staat soll Gesinnung überwachen Ein neuer Entwurf der CDU-CSU zeigt:
Die Bundesregierung will die Umwandlung des Rechts-Systems vorantreiben.
Als Grundlage einer umfassenden Überwachung der Bürger soll eine Verdachts-Gesellschaft stehen. Die Türen werden geöffnet für eine Gesinnungs-Justiz, in der das Recht auf freie Rede begraben wird.
Deutschland flirtet mit der Diktatur.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat zu den Koalitionsverhandlungen ein Papier vorgelegt, in dem weitreichende Beschneidungen der Bürgerrechte vorgesehen sind.
Wegen seiner grundsätzlichen Bedeutung kann davon ausgegangen werden, dass Friedrich dieses Papier nicht im stillen Kämmerlein verfasst hat, sondern dass wesentliche Grundzüge mit Bundeskanzlerin Angela Merkel abgestimmt wurden (das Papier hier im Wortlaut). 

weiter


Im Schweinsgalopp

Fracking-Gesetz im Schweinsgalopp während Fussball WM und Sommerloch durchpeitschen




Das Fracking ist eine höchst umstrittene Technik und die Gefahren für Mensch und Natur sind keineswegs abschließend geklärt.
Macht aber nichts, denn die Notwenigkeit von Profiten steht erheblich höher im Kurs als das Wohl von Mensch und Natur.
Damit das alles nicht ganz so böse ins Auge sticht, muss im Zuge der Ukraine-Krise sogleich noch der „Russe“ für die drohende Energieknappheit in Europa herhalten und schon können wir mit ruhigem Gewissen den Rest unserer Umwelt mit Fracking ruinieren, weil es doch jetzt angesichts der Mehrfachkrise (Wirtschaft, Banken, Russland) einmal mehr alternativlos ist.

Dieser kurzfristig geplante Dreck kam offensichtlich rein zufällig durch eine parlamentarische Tiefenbohrung durch die Fraktion der Linken ans Licht, wie hier dargestellt:
Umstrittene Gasförderung – Regierung will Fracking in Deutschland zulassen … [Manager Magazin].
Hätte die Linke nicht bei der Regierung mal nachgebohrt, wäre die Überraschung während der Fußball Weltmeisterschaft natürlich noch viel gelungener ausgefallen.
So wird der vorzeitige Lobby-Torschuss vor Spielbeginn dann doch etwas früher bekannt als geplant. Das schöne an unserer intransparenten parlamentarischen Demokratie ist, dass die Bürger nur zufällig im Vorfeld von solchen Drecksspielen erfahren. Nur sehr wenige Gesetzesvorhaben lassen sich von A-Z nachverfolgen, meistens bekommt der Bürger den Dreck nur noch via Bundesgesetzblatt fix und fertig serviert.
Eine Postille im übrigen die erheblich weniger als die BLÖD-Zeitung gelesen wird.

Der Koalitionsvertrag ist ja nichts Verbindliches

Lug und Trug ist das einzig verlässliche was man auch von Regierungen in Deutschland erwarten darf. Insoweit ist die jetzige Situation kein Ausnahmefall, sondern tatsächlich die Regel. Aber zitieren wir doch einfach aus dem erwähnten Machtwerk (Seite 61) und damit aus der vertraglichen Grundlage der Großen Koaltion:


Ganzer Artikel:

Fracking-Gesetz im Schweinsgalopp

Polizei-Staat kommt

Deutschland flirtet mit der Diktatur:
Polizei-Staat soll Gesinnung überwachen

Ein neuer Entwurf der CDU-CSU zeigt:
Die Bundesregierung will die Umwandlung des Rechts-Systems vorantreiben.
Als Grundlage einer umfassenden Überwachung der Bürger soll eine Verdachts-Gesellschaft stehen. Die Türen werden geöffnet für eine Gesinnungs-Justiz, in der das Recht auf freie Rede begraben wird.
Deutschland flirtet mit der Diktatur.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat zu den Koalitionsverhandlungen ein Papier vorgelegt, in dem weitreichende Beschneidungen der Bürgerrechte vorgesehen sind.
Wegen seiner grundsätzlichen Bedeutung kann davon ausgegangen werden, dass Friedrich dieses Papier nicht im stillen Kämmerlein verfasst hat, sondern dass wesentliche Grundzüge mit Bundeskanzlerin Angela Merkel abgestimmt wurden (das Papier hier im Wortlaut).

Denn dieses Papier stellt eine ganz deutliche Verschiebung des deutschen Rechts-Systems von einem Tatbestands-bezogenen Strafrecht zu einem auf Prävention abstellenden Gesinnungs-Strafrecht dar.

Bisher galt in Deutschland wie in allen anderen rechtsstaatlichen Demokratien der Grundsatz:
Ein Täter wird für eine Tat bestraft, die er begangen hat.

Das neue, vom Anti-Terror-Kampf getriebene Rechts-System will etwas anderes:
Die Gesellschaft bestraft nicht den Täter, sondern denjenigen, von dem sie befürchtet, dass er eine Tat verüben könnte.

Zum Artikel
In der Schweiz hat neulich ein Fall für Aufsehen gesorgt, bei dem ein Jugendlicher drei Wochen lang im Gefängnis sass, weil er auf Facebook eine Frust-Ankündigung losgelassen hatte, die sein Lehrer als mögliche Ankündigung eines Amok-Laufs interpretiert hatte. Der Jugendliche wurde verurteilt, weil der der Gesellschaft einen Schrecken eingejagt hatte. Schweizer Juristen halten diese Entwicklung für sehr problematisch.

"Ihre kalte, technokratische Sprache verrät sie, macht uns klar, dass sie kommen.
Es ist der Ungeist der Diktatur, der uns anweht.
Merkel und Gabriel haben die Lizenz zur absoluten Macht.
Wo absolute Macht herrscht, ist absoluter Missbrauch möglich."



Zahl “88″

Bundestag beschliesst neues Gesetz gegen Nazisymbole

Täglich wird unsere freiheitlich demokratische Grundordnung durch heimtückische Geheimzeichen bedroht, die auf unser Unterbewusstsein wirken und brave Bürger in gemeine Nazis verwandeln können.
Doch wenn die Demokratie in Gefahr ist, halten selbst Opposition und Regierung zusammen.

Ab sofort darf die Zahl “88″ nicht mehr in Uhrzeiten und aktuellen Datumsangaben verwendet werden.
Auch Tennis- oder Fussballergebnisse müssen ohne das Geheimzeichen auskommen.
In allen betroffenen deutschen Hochhäusern wird der 88. Stock in “87b” umbenannt, ebenso werden Bekleidungshersteller dazu verpflichtet, auf die entsprechende Konfektionsgröße zu verzichten.

Die grüne Bundestagsabgeordnete Katrin Göring-Eckardt** zeigte sich unserem Reporter gegenüber sehr zufrieden, aber auch betroffen:
“Und wieder ist ein Stück Nazi-Barbarei aus unserem Alltag verschwunden. Es gibt aber noch viel zu tun.
Ich habe täglich mehrmals das sehr ungute Gefühl, an das 3. Reich erinnert zu werden.
Zum Beispiel eben, als Sie mich ansprachen.
Das zeigt: Dieser Kampf gegen Rechts muss weitergehen!”
(Frau Eckardt - ich las jetzt mal den Göring weg - DIE NEUE Claudia Roth...)

Zum Artikel

Ein Schildbürgerstreich der ersten Güte.
Wie Lachhaft will sich diese Regierung noch machen.
Ich schäme mich jeden Tag mehr ein gebürtiger Deutscher zu sein und bin Froh darüber das ich dieses Land verlassen habe.
Nicht auszuhalten was sich der Deutsche-Bürger alles gefallen lässt.

**Katrin Göring-Eckardt**
Sollte mal ihren Namen überdenken. Zumal da ja ein DOPPELNAME ist.
Wer wollte den da unbeding den "GÖRING" behalten? 
 

Arschkriecherei

Mehr Arschkriecherei geht kaum noch.

Die “Bild” vermeldet:
Bislang war es fester Bestandteil des Kantinen-Speiseplans im Stuttgarter Innenministerium: das „Zigeunerschnitzel“.

Eine derart umstrittene Spezialität auf den Kantinentabletts einer Behörde?
Das sorgt für Kopfschütteln – und jetzt auch für ein Umdenken…

Umstrittene Spezialität?
Und was ist mit Schwarzbrot? Fühlt sich da vielleicht auch jemand diskriminiert?

…In einem Schreiben an die zuständige Catering-Firma heißt es jetzt:
„Da Sinti und Roma in der Verwendung dieses Begriffs eine Diskriminierung sehen, möchte ich Sie bitten, künftig eine andere Bezeichnung, etwa ‚Balkan-Schnitzel‘, zu verwenden oder nur auf die ‚feurige Paprika-Zwiebelsoße‘ hinzuweisen.“…

Man sollte die Cateringfirma boykottieren
und auch diese Kantine meiden.

Zum Artikel


Tja und was ist mit mir?
Ich fühle mich auch belästigt durch die reine Existens gewisser Menschen:

Fachkräfte-Bereicherung

Eine weitere Facette kultureller Fachkräfte-Bereicherung.


Wenn der Cousin mit der Cousine....

Immer mehr Kinder im Berliner Stadtteil Neukölln kommen mit angeborenen Behinderungen zur Welt. Als Grund wird Inzest vermutet. Die Ehe zwischen Verwandten unter türkischen und arabischen Migranten ist weit verbreitet.

Serkan G. war das Glück seiner Eltern. Besonders Vater Ali war stolz auf die Geburt des Jungen. Doch nach fünf Monaten erkrankt das Kind. Serkan trinkt nicht mehr richtig, schreit oft, ist schlapp und fahl. Sein Bauch ist aufgetrieben wie ein Ballon, weil Milz und Leber vergrößert sind. Und das Schlimmste: Serkan wächst nicht mehr. Die G.s suchen einen Arzt auf. Bald steht die Diagnose fest: Serkan hat ß-Thalassämie, eine Erbkrankheit. Der Junge produziert zu wenig rote Blutkörperchen, in denen wiederum zu wenig Hämoglobin zum Sauerstofftransport gebildet wird. Seine Organe drohen schrittweise zu "ersticken". Der Grund für die Krankheit: Ali G. und seine Frau Emine sind Cousin und Cousine. Der Fall von Familie G. steht stellvertretend für viele zugewanderte Eltern. Da gerade in der Türkei und arabischen Ländern Ehen zwischen Blutsverwandten verbreitet sind, gibt es unter ihnen auffällig oft geistige Behinderungen und Stoffwechselkrankheiten sowie Erkrankungen des zentralen Nervensystems durch Störung einzelner Gene. [...]

Quelle und mehr

Da jeder der sich mal Informiert ebenfalls weiß das vor Ziegen, Schafen, Eseln auch kein halt gemacht wird wundert mich überhaupt nichts mehr.

IQ 80 mit IQ 75 da kann ja nur ....
Lassen wir mal den Tilo erklären wie eine Kultur zerstört und Idioten gezüchtet werden.

Die Dysgenik und die Imigranten-Facharbeiter..


Wie jetzt. Ziegen und Schafe glaubt ihr nicht:
Dann guckst du hier:

Klartext

Viel Spaß den Müttern und zukünftigen Schwiegermüttern!


Facebookfund des Tages







#Vollpfosten #Idioten #Fundsachen #Diplomidioten #Chromosomenfehler #Quallengehirne
#IQ-Legasteniker #Nullchecker #Updatefehler #Einzelfälle #Fachkräfte #Einzelfall #Fachkräfte #Arab #Muslime #Koran #Islam #Dangerous 


Alles was sie können

Prügelvideo - unzensierte Version

Bereits letzte Woche sorgte erneut ein Video für Aufsehen, auf dem ein kleiner Junge vor laufender Kamera verprügelt wurde.
Die Gesichter waren dabei unkenntlich gemacht und das Ganze war so gekürzt, daß keine eindeutige Aussage bezüglich der Hintergründe möglich war. Heute wissen wir mehr und eine Kanzlerin Merkel, die einst verkündete, daß wir mit einer überproportionalen Gewalt bei ausländischen Jugendlichen leben müssen, sollte vor Scham im Boden versinken.

Hier nun die ungekürzte und vor allem unverpixelte Version des Videos.

Vielen Dank an die Mitstreiter von https://www.facebook.com/RockNORD?ref=hl
die es rechtzeitig gesichert haben, nachdem es auf anderen Portalen bereits wieder entfernt wurde.

Liebe Gutmenschen, was würdet ihr wohl fühlen und denken, wenn es euer Kind wäre, daß dort verprügelt und gedemütigt wird?








Gulag der Freiheit

In Schweden 
....ist es ab Dezember 2014 verboten, die Immigration ins Land zu kritisieren bzw. sogar die Regierung zu beschuldigen, nichts gegen die Immigrationsflut zu unternehmen.
Der Untergang der freien Meinungsäußerung, der Demokratie, ganz im Sinne des Islam....

Somit macht Schweden den Anfang und die anderen Muslimen-Liebhaber un Volksvernichter werden folgen.
Somit wird vor der Mörder-Religion mit dem Kriegsbuch kapituliert.

Als nächstes wird die Scharia eingeführt...
und in wenigen Jahren wird es die ersten Steinigungen geben.
 Vergewaltigen, Zwangsehe, Frauen schlagen ist ja bereist an der Tagesordnung!

Dschihad im Anmarsch auf Europa


 Quelle: http://speisa.com

Massendeportation

Zwei! 
Das klingt ja fast nach Massendeportation


Linker als rbb ist wohl kaum eine Zeitung...
Das ist ja schon widerlich!
 


Mindestens zwei Flüchtlinge von Abschiebung bedroht

Die Liste versprach Hoffnung: Wer sich als Flüchtling namentlich beim Berliner Senat erfassen lässt, wird ein halbes Jahr lang nicht abgeschoben. Doch ein Mann aus Niger muss nun zurück nach Italien – und er ist kein Einzelfall. Von Tina Friedrich

"Einladung zur Ausreise" heißt die Vorstufe zur Abschiebung. Wer ihr nicht folgt und erwischt wird, landet in der Abschiebehaft. So auch der junge Mann aus Niger, der über Italien und Sachsen-Anhalt vor mehr als einem Jahr in Berlin auf dem Oranienplatz gelandet war. Seine Duldung ist inzwischen abgelaufen, weshalb er bei der Ausländerbehörde in Burg (Sachsen-Anhalt) vorgesprochen hat. Dort wurde er Anfang Mai festgenommen. Am Donnerstag soll er per Flugzeug nach Italien abgeschoben werden - vom Flughafen Tegel aus.
Vereinbarung gilt nur innerhalb Berlins

Dabei steht der 27-Jährige auf jener Liste von Flüchtlingen, für deren Schicksal sich Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD) zuständig fühlt. 326 Menschen sind auf dieser Liste registriert, sie sollen entsprechende Papiere, eine Unterkunft und eine ausländerrechtliche Einzelfallprüfung bekommen. Das heißt: Ihre Geschichten werden angehört. Es wird geprüft, ob sie in Berlin bleiben dürfen. Dafür werden sie ein halbes Jahr lang garantiert nicht abgeschoben, so das Versprechen seit Monaten.

"Der Mann ist in Berlin darüber informiert worden, dass er die Stadt solange nicht verlassen darf, bis sein Fall geprüft wurde", sagt ein Sprecher der Integrationssenatorin. Sobald er Berlin verlässt, sind allerdings die Behörden in Sachsen-Anhalt für ihn zuständig, und die sind nicht an die Berliner Vereinbarung gebunden. Die Einzelfallprüfungen in Berlin sollen in dieser Woche beginnen.
"Mindestens ein weiterer Fall"

Doch laut dem Linken Abgeordneten Hakan Tas klappt auch die Kommunikation innerhalb der Berliner Behörden nicht. "Ich kenne mindestens einen weiteren Fall", sagt er rbb-online. "Es geht um einen jungen Mann, der ebenfalls die Aufforderung erhalten hat, das Land zu verlassen. Als er bei der Berliner Ausländerbehörde vorgesprochen hat, haben die zu ihm gesagt, dass sie die Vereinbarung mit dem Senat nicht kennen." Bis Ende Mai hätte der junge Flüchtling ausreisen sollen, die Integrationsbeauftragte Monika Lüke ist informiert.
Nur begleitet zur Ausländerbehörde

Für Gespräche mit der Ausländerbehörde hat die Senatsverwaltung Teams aus Mitarbeitern der Caritas, der Diakonie und der Integrationsbeauftragten eingerichtet, die die Flüchtlinge begleiten und bei der Kommunikation mit den dortigen Beamten helfen sollen. Die Ausländerbehörden rechnen damit, dass die Flüchtlinge mit Registrierkarte des Senats nicht alleine kommen.

Beitrag von Tina Friedrich

Vielleicht sollte dieser Tina Friedrich mal jemand erklären:
Nur weil du auf diese Typen stehst und ein Linker GUT-Mensch bist, so solltest du nicht so machen als ob das den großteil der BRD Interessiert.
Die haben schon viel zu lange in DE verweilt und hätte ALLE seit Monaten wieder zu hause sein können.
Frau Friedrich sollte da jetzt nicht so ein Fass aufmachen. In99% aller anderen Länder dieser Welt wären diese Asyl-Betrüger schon lange wieder da wo sie weg gekommen sind. 
Ob Frau Friedrich wohl mal ausgerechnet hat wie viele Hunderttausend Euro diese Inkompetent bei der Abschiebung bisher den Steuerzahler gekostet hat und das mehrerer Hunderttausend dazu kommen wenn es noch länger dauert bis die Abgeschoben werden.
 
Da schau sich einer die anderen TRAURIGEN Geschichten in diesem Linkslastigen Schmierblatt an:
Ich liebe jeden Flüchtling und schenke ihm mein Herz... Frau Tina Friedrich.... oder wie?


Poroschenko

Poroschenkos Propaganda

Washington, Berlin und Brüssel haben einiges aufgeboten, um dem neu gewählten ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko den Rücken zu stärken. 
Zur Amtseinführung des Oligarchen sind:
US-Vizepräsident Joe Biden, (Der Obama Kriegsknecht)
Bundespräsident Joachim Gauck (Der Deutschland Hasser und Vernichter)
und EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy (Der EU Sonderbeauftragte für Konvertierte)
persönlich nach Kiew gekommen. 


Sie waren die Kulisse, vor der der »Schokoladen-König« sein Land auf Westkurs verpflichtete. Lieber heute als morgen will Poroschenko die Ukraine in der EU sehen – wissend, dass das bestenfalls Jahre dauern wird. Auch einen Waffenstillstand für die umkämpften Gebiete im Osten seines Landes stellt er in Aussicht – allzu eilig scheint es Kiews Oberbefehlshaber damit wiederum nicht zu haben. In Washington, Berlin und Brüssel drängt ihn ja auch keiner.

Das neue Zauberwort im Ukraine-Konflikt heißt »Fluchtkorridor«. Den habe der neue ukrainische Staatschef Poroschenko angeordnet, melden die großen westlichen Nachrichtenagenturen unter Berufung auf die Präsidialverwaltung in Kiew. »Friedliche Einwohner« der umkämpften Regionen in der Ostukraine sollen demnach das Gebiet der »Anti-Terror-Operation« ungehindert verlassen können. Erklärend wird auch gleich nachgeschoben, es handle sich um eine Rettungsaktion – und nicht um eine Initiative für eine möglichst ungehinderte Militäraktion gegen die Aufständischen.

Die Ankündigung aus Kiew ist beachtlich, die unkritische Wiedergabe in den deutschen Medien bedenklich. Letzteres fällt den meisten wahrscheinlich gar nicht groß auf, weil die Berichterstattung aus dem Kriegsgebiet mittlerweile ja praktisch eingefroren worden ist.

Räumen die Machthaber in Kiew mit der Einrichtung eines Fluchtkorridors nicht ein, dass die friedliche Bevölkerung in Slawjansk und Kramatorsk, in Lugansk und Donezk von den ihnen unterstellten Truppen bis dato offensichtlich daran gehindert worden ist, die umkämpften Gebiete zu verlassen? Warum regt sich eigentlich keiner über das Eingeständnis auf, dass die Regierung die eigene Bevölkerung als Geiseln nimmt?

Wer schließlich legt fest, wer »friedlicher Einwohner«, wer feindlicher Kämpfer ist? Die vom »Rechten Sektor« durchsetzte Nationalgarde, von Präsident Poroschenko als wichtige Institution des Landes gewürdigt, die die Städten belagert und abriegelt?

US-Vize Biden, Bundespräsident Gauck und die EU-Granden, sie schweigen. An ihrer Seite geriert Poroschenko zum Heilsbringer – dass der mit Süßwaren reich Gewordene Land und Leute im Osten unter Granatwerferbeschuss hat nehmen lassen, nimmt ihm keiner übel, weil ja auch kaum einer darüber berichtet.

Nato Manöver

Was die Nato sagt
Was die Nato meint
Was die Nato macht
DAS SIN IMMER 'AUCH' DREI VERSCHIEDENE DINGE



Nearly 5000 troops and 800 military vehicles from 10 countries, including the United States, Britain, and Canada, are participating in the Sabre Strike exercises near the Latvian capital Riga. The Pentagon says it has deployed two nuclear-capable B2 stealth bombers to a British air base to join the maneuver later. Russia objected to the war games, which move to neighboring Lithuania on Tuesday, calling the move an act of aggression. The Russian foreign minister criticized the Western military blocs expansion toward the Russian border. He said such moves are counterproductive. The exercises will continue until June 20th. Denmark, Finland, and Poland are some of the other NATO members that are participating.


ARD mal wieder

Wer heute noch ARD und ZDF, die beiden größten deutschen Propaganda und Lügen Sender schaut ist genau so hirnverbrannt wie es die Politik will.
Das deutsche Staatsfernseh steht dem EX-DDR Fernseh von vor 40 Jahren in nichts nach.
Im gegenteil ARD und ZDF haben es noch ausgebaut und verfeinert.



Am 07.06. verkündige die Tagesschau vollmundig einen vom "guten Oligarchen" Poroschenko angekündigten Waffenstillstand im Ost-Ukrainischen Bürgerkriegsgebiet.

Seitdem waren keine vor-Ort-Berichte der ARD aus Slawjansk oder Kramatorsk mehr gesehen. 
Sonst hätte man auch noch berichten müssen, dass entgegen der Versprechungen des Lieblingspräsidenten öffentlich-rechtlicher Medien in Deutschland dessen dortige intensive Militäraktion seitdem nicht nur unvermindert, sondern sogar verstärkt weiter geht. 
Auch reden innerhalb der Ukraine andere Regierungspolitikern Tacheles und schließen jeden Kompromiss oder Waffenstillstand von vorneherein aus. 

Es ist nicht die erste Fehlleistung der Berichterstattung der einstmals renommierten deutschen Haupt-Nachrichtensendung im Ukraine-Konflikt, in der man - vergleichbar mit den Staatsmedien in Russland - nur den Teil der Wahrheit erfährt, der den dortigen Stimmungsmachern genehm ist.

Es gibt sehr viele gute alternative Medien: z.B. News 23 oder hier russland.RU,
In Deutsch aus Russland: Stimme Russlands, RIANOVOSTI,
aus dem Iran IRIB,
Sowie im Internet die freien Journalisten auf ihren eigenen Seiten.
http://journalistenwatch.com


#Lügen #Propaganda #Medien

Einzelfälle was sonst

NEIN, wir alle wurden nie gefragt, ob und warum wir ein solches Verhalten als Bereicherung empfinden sollen. 

Tausende von Beispielen sind alleine auf Facebook abrufbar.
Ebenso viele in anderen Netzwerken oder in der Presse.
Alle zeigen mehr als deutlich, wer der Leidtragende eines Multi-Kulti-Wahns ist.

Der einfache Bürger.
Er wird tagtäglich mit der Realität konfrontiert; nicht vergleichbar mit Vorzeige- und Quotenmigranten, die bei Diskussionsrunden oder Politikerbesuchen vorgeschickt werden.

Das nachfolgende Beispiel stammt aus Frankreich UND dennoch wundert man sich dort, daß der Front National bei der Europawahl zur stärksten Partei wurde.

Wundern kann man sich allenfalls darüber, daß die einheimische Bevölkerung noch so viele Wähler zusammenbekommen hat und dem Unmut über die Zustände im eigenen Land eine nicht zu überhörende Stimme gegeben hat.

Nachfolgend nun der bedauerliche Einzelfall Nr. 1.814.000 ...


Was für ein Minusmensch von einem Integrationsbeispiel

Und somit werde auch ich weiterhin Untermensch, Minusmenschen, Amöbe oder auch Kaffer oder Niger sowie Muschelschrubber oder Muselman zu diesen Gentechnischen Experimenten sagen.Ob ihr mich nun Rassist nennt oder Nazi ist mir völlig egal.



.